Die Seite wird geladen. Bitte warten…

Festliche Klänge und Besinnlichkeit

Weihnachtskonzert am Gregor-Mendel-Gymnasium

Die festliche Jahreszeit wurde am vergangenen Mittwoch mit einem beeindruckenden Weihnachtskonzert am Gregor-Mendel-Gymnasium eingeläutet. Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte sowie begeisterte Eltern strömten zahlreich in die Aula der Schule, um sich von den musikalischen Darbietungen in vorweihnachtliche Stimmung versetzen zu lassen. Schulleiter Christian Zenger freute sich auf die angekündigten traditionellen Stücke, nachdem er, wie er es ausdrückte, von der steten Wiederholung der immergleichen Weihnachtslieder im Radio mittlerweile genug hat.

Das abwechslungsreiche Programm bot eine gelungene Mischung aus vor allem traditionellen Weihnachtsklängen und einigen modernen Interpretationen. Den Auftakt machte die Bigband des Gymnasiums mit einer klangvollen Darbietung von Purcells berühmten Rondeau. Die präzisen Rhythmen und die mitreißende Atmosphäre versetzten das Publikum direkt in festliche Vorfreude. Besonders beeindruckend waren die jungen Talente der Klassen 5d und 6c, die gemeinsam das Lied „Wir sagen euch an den lieben Advent“ präsentierten. Die zarten Stimmen der Schülerinnen und Schüler verliehen dem Stück eine besondere Note und ernteten verdienten Applaus.

Ein Höhepunkt des Abends war zweifelsohne Marlene Stieglers Interpretation von „Der selbstsüchtige Riese“ von Oscar Wilde. Die diesjährige Schulsiegerin des Vorlesewettbewerbs (6a) entführte das Publikum mit ihrer eindrucksvollen Darbietung in die Welt der Märchen. Die Vielfalt des Konzerts zeigte sich auch in Simon Riedls Akkordeonspiel bei „Dreiheiligen Weis'“, gefolgt von einem bezaubernden Auftritt des Unterstufenchores mit „Welch eine wundersame Nacht“. Die harmonischen Stimmen der Schülerinnen und Schüler vermittelten eine zauberhafte Atmosphäre, die die Zuhörer in den Bann zog.

Mit den beiden Liedern „Welch eine wundersame Nacht“ und einer eigenen Version von „We wish you a merry Christmas“ im Latin-Stil mit Percussion-Instrumenten sorgten der Unterstufenchor ebenso wie der Große Chor und das Vokalensemble mit Klassikern wie „Hört der Engel helle Lieder“ für Gänsehautmomente. Die festliche Stimmung wurde durch das mitreißende „It's the Most Wonderful Time of the Year“ perfekt abgerundet, bevor das gemeinsame Stück aller Chöre mit rund 50 Schülerinnen und Schülern zu „Go, tell it on the mountain“ singend und schnipsend das Publikum begeistern konnte. In der Pause wurden Punsch, Christbaumschmuck aus einem Projekt der Wirtschaftsklassen 9b und 9c sowie Kuchen verkauft wurde.

Die Bigband begeisterte das Publikum mit einer gelungenen Mischung aus traditionellen und modernen Stücken, darunter „Amazing Grace“, „Jingle Bells“ und „Fröhliche Weihnacht überall“. Besondere Soloeinlagen von Katharina Engel am Sopran, begleitet von David Bui am Klavier, sowie Leopold Godelmann auf der Steirischen Harmonika sorgten für weitere Highlights im Programm. Mit dem abschließenden „Liebestraum Nr. 3“ von Liszt, virtuos vorgetragen von David Bui am Flügel, und dem beschwingten „From the Start“ von Laufey, interpretiert von Katharina Engel, zeigten noch einmal zwei Solisten ihr Können.

Mit einem „Fröhliche Weihnacht überall“ der BigBand klang das Konzert schließlich aus. Durch den Abend führten gekonnt und mit Esprit Lara Fruth (9c) und Thomas Schröck (10a). Das Weihnachtskonzert war das musikalische Highlight in diesem Jahr an der Schule. OStD Zenger bedankte sich bei allen beteiligten Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften und Mitwirkenden, die zu diesem gelungenen Abend beigetragen haben. Dank gebührt insbesondere auch den beiden Musiklehrkräften: Das Arrangement der Chöre und Stimmen, die Organisation der Proben und die Vorbereitung eine der großen schulischen Veranstaltungen ist in der hektischen und auch von Leistungsnachweisen geprägten Vorweihnachtszeit bei aller Liebe kein Zuckerschlecken.

Das GMG wünscht: „Frohe Weihnachten!“