Die Seite wird geladen. Bitte warten…

Das Gregor-Mendel-Gymnasium ist - wie alle Schulen im Freistaat - bis 19. April 2020 geschlossen.

Weiterhin ist Vorsicht auch im privaten Bereich geboten und alle Mitglieder der Schulfamilie sind angehalten, ihre sozialen Kontakte zu minimieren.

Wir als Schule werden Sie, liebe Eltern, Schülerinnen und Schüler, über ESIS und die Schulwebsite mit aktuellen schulinternen Informationen und organisatorischen Hinweisen etc. versorgen.

Das Sekretariat/Direktorat ist für alle Eltern und Schülerinnen und Schüler werktags von 8 Uhr bis 10 Uhr telefonisch erreichbar. Alternativ können Sie sich natürlich jederzeit per eMail an die Schule bzw. die Kolleginnen und Kollegen wenden.

Weitere Informationen finden Sie über die Startseite unter Aktuelles.

Fußball-Jungen-IV landen auf dem Siegertreppchen

Bei den Hallenfußball-Stadtmeisterschaften der Altersklasse IV (Jahrgänge 2008-2010) holten sich die Jungen des Gregor-Mendel-Gymnasiums am Mittwoch, den 19.02.2020, in eigener Halle Platz 2.

Erfolgreicher war an diesem Nachmittag nur die Mannschaft des Max-Reger-Gymnasiums, die aufgrund der knapp besseren Tordifferenz diesmal den Stadtmeistertitel für sich verbuchen konnte.

Der Turnierplan wollte es so, dass bereits in der ersten Partie des Tages die beiden Teams aufeinandertrafen, welche am Ende ganz oben stehen sollten. Letztlich trennte man sich mit einem 2:2-Unentschieden, in dessen Verlauf jede der zwei Mannschaften einmal vornegelegen war. Den besseren Start erwischte das Gregor-Mendel-Gymnasium und ging mit 1:0 in Führung. Die Schüler des MRGs konterten jedoch und drehten die Begegnung in wenigen Minuten. Kurz vor Schluss glichen unsere Jungen dann aber wieder sehenswert aus.

In Spiel 2 stand im Anschluss daran die erste Mannschaft der Franz-Xaver-von-Schönwerth-Realschule als Gegner unseren Jungen gegenüber. Zunächst ging die Realschule schnell mit 1:0 in Führung, ehe Luis Gummermann (6c) den Ausgleich besorgte. Kurz darauf netzte er noch einmal ein und brachte das GMG erstmals in Führung. Er war es auch, der in der Folge seinen Sturmpartner Jonas Illguth (6c) in Szene setzte, welcher daraufhin zum entscheidenden 3:1 einschob.

Die letzte Partie fand gegen die zweite Mannschaft der Realschule statt. Jetzt lief es von Beginn an sehr gut und wiederum Luis Gummermann traf für das GMG. Kurz darauf erhöhte Jacob Neumann (6b) auf 2:0 und Luis Gummermann sogar auf 3:0 und 4:0. Noch einmal traf Jakob Neumann zum 5:0 und nun war der Stadtmeistertitel zum Greifen nahe. Ein weiterer Treffer hätte den Titel bedeutet. Allerdings kam es anders: Die Realschüler schlugen nun einmal zu und markierten den 1:5-Anschlusstreffer. Weil keine weiteren Tore fielen, bedeutete das am Ende Platz 2 in der Endabrechnung für die Jungen des Gregor-Mendel-Gymnasiums.

Zuletzt gab es noch einen Vergleich mit dem Förderzentrum Amberg, welchen das GMG mit 7:0 für sich beenden konnte. Die Treffer hierbei erzielten zweimal Max Roggenhofer (5c), Jonas Illguth, David Preischl (6d), Tim Heckel (6b) und Luis Gummermann.

 

 

Für das Gregor-Mendel-Gymnasium spielten:
Hinten v. li: Luis Gummermann (6c), Robin Wiedenbauer (7b), Malik Canak (6a), David Preischl (6d) und Gunnar Lippold (6a).
Vorne v. li: Eduard Ungureanu (5d), Max Roggenhofer (5c), Tim Heckel (6b), Jacob Neumann (6b) und Jonas Illguth (6c).

 

MATTHIAS HARBAUER, 19.02.20

Feedback
Feedback zum Inhalt

Durch die ausgewählten Inhalte erhält man einen guten Überblick:

Jeder Zielgruppe werden interessante Inhalte geboten:

Die Informationsdichte ist angemessen:

Inhalt fehlt oder ist überflüssig
Eigene Ideen zum Inhalt
Feedback zur Navigation

Die Menüführung ist leicht verständlich:

Die Navigationselemente sind intuitiv:

Die Suchfunktion ist leicht erreichbar und liefert gute Ergebnisse:

Information nicht gefunden
Eigene Ideen zur Navigation
Feedback zum Design

Das Farbkonzept ist stimmig und die drei Säulen des GMG finden sich im Design wieder:

Die Tagebuchfunktion der aktuellen Beiträge ist ansprechend gestaltet:

Das Design ist insgesamt optisch ansprechend:

Treffendes Adjektiv zum Design
Eigene Ideen zum Design
Allgemein

Die neue Homepage ist insgesamt gut gelungen:

Persönliche Daten

Ich bin:

Extra
Absenden