Die Seite wird geladen. Bitte warten…

Unbedingt lesenswert

Bücherempfehlungen von Michael aus unserem Redaktionsteam, nicht nur für die Ferien!

Die Mitternachtsbibliothek

„Die Mitternachtsbibliothek“ ist ein Roman geschrieben von Matt Haig, einem Bestseller-Autor und Journalist. Die Geschichte handelt von Nora Seed, die sich im Verlaufe des Buches das Leben nimmt und in einer Bibliothek landet, die sich zwischen Leben und Tod befindet. Jedes Buch, das sich in der Bibliothek befindet, zeigt ein alternatives Leben, das Nora hätte leben können, hätte sie sich anders entschieden. Schon am Anfang wird eine Verbindung zwischen Leser und Protagonistin aufgebaut und das Buch reizt den Leser dazu, über sein eigenes Leben und seine Reue nachzudenken, auch wenn der Prozess etwas unangenehm sein kann.

 

Die Geschichte eines Lügners

„Die Geschichte eines Lügners“ ist ein Roman geschrieben von John Boyne, einem irirschen Schriftsteller. Das Buch handelt vom brillianten Erzähler und Schriftsteller Maurice Swift, dem aber die Geschichten fehlen. In Berlin trifft er auf sein Idol Erich Ackermann. Er nimmt ihn mit auf Lesereise durch Europa und vertraut ihm sein Geheimnis an, was Maurice aber später für seinen Erfolg ausnutzt. Diese raffinierte und spannende Geschichte zeigt dem Leser, wie einfach man von jemandem mit bösen Absichten durch Charme, Aussehen und Vertrauen reingelegt werden kann. Wem solche Romane gefallen, dem ist dieses Buch nur zu empfehlen.

 

Erebos

„Erebos“ ist ein Thriller geschrieben von Ursula Poznanski, einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Jugendbuchautorinnen. Die Geschichte handelt von einem Computerspiel mit dem Namen „Erebos“, was Fiktion und Wirklichkeit durch Aufgaben in der realen Welt verschwimmen lässt. Die Spielregeln dieses Spiels sind sehr streng: Jeder hat nur eine Chance. Und wenn man gegen die Regeln verstößt oder seine Aufgaben nicht erfüllt, fliegt man raus und kann das Spiel nicht mehr starten. Auch Nick, der Protagonist des Buches, erfährt von diesem Spiel und wird süchtig danach, sobald er es besitzt. Bis er vor einer gravierenden Entscheidung steht. Das Buch ist empfehlenswert für Jugendliche, die sich für Thriller interessieren. Wem dieses Buch gefällt, kann sich auch den zweiten Teil er Reihe, „Erebos 2“, holen.

 

After Truth

„After Truth“ ist ein Roman geschrieben von Anna Todd, bekannt für ihre Serie romantischer Romane mit dem Titel „After“. Die Story des Buches knüpft direkt an den ersten Band an und als Leser befindet man sich sofort wieder in der turbulenten Gefühlswelt von Tessa und Hardin. Man bekommt hier wieder eine Menge Aufs und Abs zwischen Tessa und Hardin geboten. Beide Charaktere schlittern mehrfach in „unüberlegte“ Handlungen, was ein Zusammenleben immer schwieriger gestaltet. Mal ist es Tessa, die aus Trotz etwas „Verbotenes“ macht und Hardin, der verletzt ist, und wieder anders herum, was die Geschichte sehr spannend macht. Hardin ist ein „Bad Boy“ durch und durch und brennt sich in die Herzen seiner Leser. Tessa ist oftmals sehr naiv, dennoch ist sie mit ihrem Gefühlschaos trotzdem ein interessanter Charakter. Zusammen sind sie hochexplosiv und lassen einen nicht mehr los! Das Buch ist empfehlenswert für Jugendliche, aber auch für jüngere Erwachsene, die romantische Bücher bevorzugen. Wem dieses Buch gefällt, der kann sich auch den ersten oder dritten Band der „After“-Reihe holen.

 

 

Weitere Buchempfehlungen folgen!

MICHAEL SCHAUER, 9c