Die Seite wird geladen. Bitte warten…

MINT

Wahlfach Faszination Naturwissenschaft

 

In diesem Wahlkurs für die Jahrgangsstufen 5 bis 7 beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit naturwissen­schaftlichen Experimenten beschäftigen. Dieses forschende Arbeiten im naturwissen­schaftlichen Sinn bietet die Gelegenheit, sich mit Projekten und praktischen Inhalten zu beschäftigen, die aus Zeitgründen im Unterricht kaum umsetzbar sind.

Mit dem Wahlkurs wird nicht nur die Begeisterung für Naturwissenschaften und Technik geweckt.

Die Schülerinnen und Schüler bekommen außerdem die Gelegenheit, sich an entsprechenden Wettbewerben (z.B. Jugend forscht, Experimente antworten, Dechemax) zu beteiligen, wo ihre Leistungen besondere Würdigung erfahren.

Vor allem soll aber der Spaß an erster Stelle stehen. Die Schülerinnen und Schüler werden so die naturwissen­schaftlichen Fächer Biologie, Chemie und Physik von einer altersgemäßen Seite kennenlernen.

Wahlfach Lego-Roboter

Seit einigen Jahren ist am Gregor-Mendel-Gym­nasium die Robotik in Form des Lego-Mindstorms NXT 2.0 fester Bestandteil des Wahl- und Seminarangebots.

Im Wahlunterricht Lego-Roboter arbeiten bis zu 12 Schülerinnen und Schüler an sechs Legorobotern, um die verschiedensten Aufgaben­stellungen zu bewältigen.

Beim Erstellen von einfachen Routinen wie dem Abfahren einer voreingestellten Strecke bis hin zu komplexeren sensorischen Aufgaben wie dem Folgen einer Linie oder dem Betreiben einer Alarmanlage lernen die Schülerinnen und Schüler die Grundzüge der Programmierung spielerisch kennen.

Sehr begabte Schülerinnen und Schüler wagen sich gerne auch an schwierige Aufgaben, wie den Bau von Sortieranlagen oder „Aufräum“-Robotern.

Wahlfach Mathe AG

Wahlfach Mathe AG

Jeder kennt das „Haus vom Nikolaus”. Nach ein paar Versuchen schafft es jeder, das Haus zu zeichnen, ohne dabei den Stift abzusetzen. Aber klappt das auch mit dem unten abgebildeten Doppelhaus vom Nikolaus?

Wenn du solche Fragen spannend findest, bist du richtig in der Mathe-AG. Wir beschäftigen uns mit mathematischen Problemen, die über den normalen Unterricht hinausgehen, häufig auch mit Aufgaben aus Mathe-Wettbewerben. Die Mathe-AG ist offen für alle Altersklassen.

 

Wahlfach Schach

In Anlehnung an verschiedene Untersuchungen - allen voran die sogenannte Trierer Studie - geht man gemeinhin davon aus, dass das Erlernen des Schachspiels förderlich auf die Entwicklung des Kindes wirkt. Neben der zu erwartenden Verbesserung des kognitiven Leistungsvermögens und der Konzentrationsfähigkeit schreibt man dem Schachunterricht außerdem positive Auswirkungen auf die Persönlichkeits­entfaltung, zielorientiertes, strategisches Denken und soziale Kompetenz zu. Schach schult zudem die Selbstdisziplin, Fairness sowie freundschaftliche Rivalität: Konkurrenzkämpfe werden auf eine intellektuelle Ebene verlagert.

Auch wir am Gregor-Mendel-Gym­nasium möchten unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben, sich im Schachspiel zu verbessern und Spaß am Wettkampf gegen andere zu haben. Dabei sollen alle wichtigen Aspekte des Schachspiels geschult werden: Eröffnungs- und Endspiel­routinen, positionelles Spiel, Strategie und Taktik. Bei ausreichender Beteiligung werden wir auch Mannschaften zu den Oberpfalz­meisterschaften im Schulschach entsenden.

Dabei können die Kinder und Jugendlichen wählen, ob sie den Wahlkurs Schach verbindlich belegen möchten. Aber auch unverbindlich sind Schülerinnen und Schülern aller Jahrgangsstufen und Spielniveaus eingeladen, bei der Schachgruppe vorbeizuschauen, mitzuspielen und mitzulernen. Voraussetzung ist lediglich die Kenntnis der Schachregeln.

 

Wahlfach Schulgarten

Schulgarten

Schulgarten

Die Arbeit im Schulgarten soll alle Sinne ansprechen, sie soll die im Unterricht theoretisch angesprochenen Zusammenhänge in der Natur praktisch erfahrbar machen.

So wird immer ein Kartoffelbeet angelegt, im Herbst werden die Kartoffeln in Handarbeit geerntet, gegrillt und gegessen.

Im Frühjahr haben die Schülerinnen und Schüler großen Spaß daran, ihre Beete mit Steinen abzugrenzen, Samen auszusäen und Pflanzen zu setzen.

Mit Spannung wird dann erwartet, wie sich die Pflänzchen entwickeln. Meistens werden Mais, Erdbeeren, Zwiebeln, Karotten, Radieschen, Bohnen und verschiedene Blumen ausgebracht.

Auch das Gewächshaus wird mit Tomaten- und Gurkenpflanzen gut bestückt.

Im Verlauf des Sommers können dann Beeren, Früchte und Kräuter geerntet und gemeinsam verspeist werden.

Neben der Pflege der Beete bleibt noch genug Zeit, in der Gartenanlage viele Tiere wie Frösche und Fische im Teich, Vögel, Insekten und Würmer zu beobachten.